Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wellness Lounge

1. Anwendungs- und Geltungsbereich

Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Wellness Club der Firma Life House, Inhaberin Eva Maletic. Mit der Nutzung des Wellness Clubs, sowie bei Abschluss eines Mitgliedschaftsvertrages akzeptiert der Vertragspartner diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos. Die Rechte des Mitglieds sind nicht übertragbar.

2. Gebrauchsüberlassung

  1. Zur Nutzung der Räumlichkeiten des Wellness Clubs zu den vereinbarten Zeiten ist berechtigt, wer eine Mitgliedschaft abgeschlossen hat. Die Benutzung der Räumlichkeiten bedarf einer vorherigen Reservierung. Life House behält sich vor, zumutbare Änderungen der vereinbarten Zeiten und des Angebotes vorzunehmen. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungen und Teilschließungen bei Reparatur- und Wartungsarbeiten.
  2. Für Schäden, die während der Nutzung des Whirlpools, der Sauna, des Pools etc. auftreten, wird der Verursacher zur Haftung, bzw. Erstattung herangezogen.

3. Beiträge und Fälligkeit

Die Bezahlung der Leistungen des jeweiligen Paketes sind mit der Unterzeichnung der Mitgliedschaftsvereinbarung sofort fällig. Bei einer monatlichen Zahlungsvereinbarung erfolgt die Rechnungsstellung zum Monatsanfang.

4. Buchbare Extras

Sollte das Stundenkontingent des gebuchten Paketes aufgebraucht sein, können weitere Stunden gebucht werden.

5. Verantwortung des Vertragspartners

  1. Der Vertragspartner versichert, dass er nicht an ansteckenden Krankheiten leidet und dass der Nutzung von Whirlpool, Sauna bzw. Sanarium und Pool keine medizinischen Gründe entgegenstehen.
  2. Der Vertragspartner versichert seine Volljährigkeit. Eine Mitgliedschaft ist ab dem 16. Lebensjahr mit schriftlicher Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten möglich.

6. Haftungsausschluss

Die Haftung für Schäden an Sachen und Personen, die außerhalb des Verantwortungsbereiches von Life House liegen, ist ausgeschlossen (z.B. Diebstahl von Sachen oder bei Missachtung der Hausordnung).

7. Kündigung

  1. Wenn der Mitgliedschaftsvertrag nicht spätestens sechs Wochen vor dem jeweiligen Vertragsende schriftlich gekündigt wird, verlängert sich der Vertrag um weitere zwölf Monate.
  2. Jeder Vertragspartner unterliegt der aktuellen Hausordnung. Die Nichteinhaltung berechtigt nach erfolgloser Abmahnung dann zur fristlosen Kündigung seitens der Firma Life House.

8. Schlussbestimmungen

  1. Vor Annahme durch die Geschäftsleitung von Life House stellt diese Vereinbarung lediglich einen Antrag auf Abschluss eines Vertrages dar. Das Angebot gilt als angenommen, wenn die Geschäftsleitung nicht binnen einer Frist von zwei Wochen ab heute schriftlich gegenüber dem Vertragspartner ablehnt.
  2. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Die eventuelle Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht.
  3. In der EDV von Life House werden ausschließlich diejenigen personenbezogenen Daten gespeichert, die für die Abwicklung und Erfüllung der Leistungsverpflichtungen der Mitgliedschaftsvereinbarung zwingend erforderlich sind. Eine darüberhinaus gehende Speicherung von Daten erfolgt nicht.

Personal Training

1. Leistungen

  1. Fitness 4 Life verpflichtet sich die Kunden im Rahmen der vereinbarten Trainingsbetreuung individuell zu beraten und zu betreuen.
  2. Die Dauer einer Trainingseinheit beträgt normalerweise 60 oder 90 Minuten. Art, Umfang und Ort der Trainingseinheit werden mit dem Kunden individuell abgesprochen. Inhalte und Ziele des Trainings werden vorab in einem Beratungsgespräch abgestimmt.

2. Terminabsprachen

  1. Gebuchte Termine müssen bei Verhinderung spätestens 24 Stunden vor Beginn der Stunde abgesagt werden.
  2. Bei Nichterscheinen oder zu später Absage behalte ich mir vor, die Stunde voll in Rechnung zu stellen.
  3. Im Falle einer Terminabsage seitens Fitness 4 Life können keine Regressansprüche gestellt werden.
  4. Bereits bezahlte Termine werden rückvergütet oder zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

3. Zahlungsbedingungen

  1. Die Abrechnung erfolgt per schriftlicher Rechnung und ist ohne Abzüge innerhalb von 10 Tagen zu begleichen.
  2. Zusätzlich anfallende Kosten (wie z.B Eintritt in Schwimmbäder, Beiträge Verein/Fitnesscenter…) werden vom Klienten getragen.
  3. Fahrtkosten: Anfahrten bis zu 30 km sind im Preis enthalten. Ab 30 km wird eine Pauschale von 50 Cent/km fällig.

4. Datenschutz

  1. Fitness 4 Life verpflichtet sich alle personenbezogenen Daten ausschließlich zur Erstellung und Ausführung der Trainingseinheiten zu verwenden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

5. Haftung

  1. Fitness 4 Life schließt gegenüber dem Klienten jegliche Haftung für einen Personen- und/oder Sachschaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht.
  2. Es besteht eine Trainerhaftpflichtversicherung von Fitness 4 Life um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Klienten zu genügen.
  3. Der Klient hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Personal Trainings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort.

6. Schlussbestimmungen

  1. Änderungen, Ergänzungen oder Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
  2. Sollte eine der vorgehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahe kommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen.

Sämtliche Angebot auf unseren Seiten sind freibleibend und unterliegen Änderungen. Wir gewähren keinerlei Anspruch auf Erfüllung dieser Leistungen.

Jegliche Vereinbarung gilt erst nach Abschluß eines schriftlichen Trainigsvertrages als geschlossen.